Willkommen! Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Um schreiben oder kommentieren zu können, benötigen Sie ein Benutzerkonto.

Anmelden - oder - Benutzerkonto erstellen

Atalante Project - das ubidump UBI image extract utility

  • Derzeit gibt es wenn dann nur mehr 30 Tage Testkeys für die jeweiligen Hardwarekeys, weil die Testkeys die auf jeder Hardware laufen sofort missbraucht werden - bedankt Euch bei den Leute die das tun.


    Im Moment gibt es aber gar keine Testkeys weil die Leute diese selbe Funktion im nfidump testen sollen (gibts ja jetzt auch für Windows) wo kein Key benötig wird - bis es da als Freeloaderware Lizensiert halt abläuft ... also nicht zu lange warten ...

  • Ok danke dir,dann mal eine Frage ich hatte bevor ich mein System zerschossen hatte (flodder+dflash sind installiert gewesen) ,ein Backup gemacht,als ich das dann wieder einspielen wollte,ging es nicht mehr,geflasht bekommen habe ich es,aber es blieb in der Bootphase stecken. Dann habe ich versucht es ohne flodder Stick zu flashen per Stop Methode,das hat zuerst so ausgesehen das es geklappt hat,aber selbiger Effekt,beim booting bleibt er hängen. Jetzt hatte ich folgenden Plan,da ich das dflash Backup nfi habe,dieses mit nfidump zu entpacken,und dort dann die picons rauszulöschen,sodass ich auf alle Fälle weit unter die 60 MB Marke komme (ich habe eine original DM800) ,und dann wenn ich das dann geflasht bekomme,anschliessend wieder zu floddern....so der Plan. Wie geschrieben ,das nfi entpacken und zu modifizieren ist kein Problem,aber es anschliessend wieder mit nfibuild zu packen scheitert ,mit der Fehlermeldung kein secondstage vorhanden...was ich nicht verstehe - sichert dflash den nicht mit? Habe die letzte funktionierende dflash Version benutzt. Fragen über Fragen...

  • Ich will dich ja nicht vom experimentieren abhalten, aber dein System bekommst du sicher schneller wieder aufgesetzt, wenn du nur die wesentlichen Daten (/etc/enigma2/, Listen von "opkg list_installed enigma2-plugin* > /tmp/installed_packages.txt", evtl. andere Configs) aus dem aktuellen System sicherst und dann wieder von vorne neu flashst. Zugriff per FTP und Telnet ist selbst bei "zerschossenen" Systemen fast immer noch möglich.


    Aber wie gesagt: Wenn du nfidump und dFlash testen willst, hält dich keiner ab ;)

  • Besser wäre natürlich > /hdd/installed_packages.txt da ja tmp nach dem Booten weg ist.

    :DErstaunlich wie verwirrt Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel. :D

  • Dich zwingt ja keiner ein aktuelles Image zu flashen ;) Aber unter OE 2.0 läuft eigentlich alles. Manche Sachen natürlich anders.
    Wenn du die Box neu aufsetzen willst, kannst du dafür auch gerne einen neuen Thread aufmachen. Hier wäre das wohl etwas sehr weit entfernt vom Thema.


    Aber guck dir doch mal nfidump an. Du brauchst ja garkein ubidump mit einer 800 und OE 1.6. Denn ubidump brauchst du nur für ein ubifs Image. Und das gibt es nur bei der 8000, 7020HD und der V2 Boxen und auch nur in neueren OE 2.0 Images ;)

  • die Plugins werden so nicht komplett gesichert, sondern nur eine Liste der installierten Pakete erstellt. Wenn man aus der Liste heraus diese Plugins wieder herstellt, werden ja die aktuellen Plakete installiert, sofern sie am feed liegen. Ausserdem kann man die Liste noch etwas verfeinern, damit das restore einfacher funktioniert und auch sambaserver, nfs-server etc. hinzufügen, weil die ja in der Liste nach dem Suchmuster "enigma2-plugin" nicht auftauchen


    pluginlist_backup.sh

    Shell-Script
    1. #!/bin/shopkg list-installed|grep enigma2-plugin|awk '{print $1}' > /hdd/installed_packages.txtexit 0


    pluginlist_restore.sh


    Das ist natürlich nur ein Rohgerüst, die Scripte kann man noch um einiges verfeinern