Willkommen! Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Um schreiben oder kommentieren zu können, benötigen Sie ein Benutzerkonto.

Anmelden - oder - Benutzerkonto erstellen

Streaming DM 7080 auf iphone 7

  • Hallo,


    habe jetzt wirklich etliche threads zu dem Thema gelesen - aber leider keine Lösung für mich gefunden. Ich schaffe es nicht, ein vernünftiges ruckelfreies und tonaussetzerfreies Streaming von HD Inhalten auf mein iphone zu bekommen.
    DM 7080
    Merlin 4.2.9r1
    iPhone 7
    IOS 10.3.1
    Streaming Server:
    an
    Follow live
    720p (auch 576p versucht)
    25
    Audio: 64
    Bitrate: 01024
    SW iPhone
    VLC for ios
    sowie blackbox
    - jeweils neue Versionen - (bei beiden blicke ich aber nicht durch die Einstellungsvielfalt)
    Signal kommt über rtsp://meine ip.554/stream aber wie oben beschrieben
    Internet von Unity
    150 mb download
    10 mb upload
    Gehe über VPN aufs Heimnetzwerk
    Sowohl über LTE oder Wlan krieg ichs nicht vernünftig zu laufen.
    Zuhause übers Heimnetzwerk natürlich einwandfrei.


    Kann mir jemand helfen?
    Lieben Dank!
    PS Und wenn ich einen beschriebenen Lösungsweg übersehen habe - zerreißt mich nicht gleich

  • Streaming (sowohl HLS als auch rtsp) funktioniert in meinem WLAN einwandfrei auf diverse Devices, angefangen von Android Tablets/Phones über ein Windows Phone Lumix 650 bis zu diversen Windows Tablets/Notebooks (DVBViewer Client). WLAN Sender ist ein Fritz Repeater 1750E Dualband (über LAN mit einer 7490 Fritte verbunden, deren WLAN wegen wesentlich schlechterer Sendeeigenschaften abgeschaltet wurde). zugang.JPG


    Die Dreambox ist (über einen 8fach Switch) mit 1Gbit/s mit dem Router verbunden.



    Meine Erfahrungen (WLAN):


    wlanscan.JPG


    Fritzbox 7490 (aktuelle Labor FritzOS 06.88-45344 BETA)



    • 2.4GHz WLAN mit 450 MBits/s nach IEEE 802.11n -> wegen Überfüllung der Kanäle in meinem Wohnumfeld für Streaming komplett ungeeignet (Ruckelorgie)
    • 5GHz WLAN mit 1300MBit/s nach IEEE 802.11ac -> hier bin ich Alleinherrscher. Streaming möglich, aber aperiodische Aussetzer (ca. alle 2-3 Minuten)



    Fritz.Repeater 1750E (aktuelle Labor FritzOS 06.88-45347 BETA)



    • 2.4GHz WLAN mit 450 MBits/s nach IEEE 802.11n -> wegen Überfüllung der Kanäle in meinem Wohnumfeld für Streaming nur bedingt geeignet (je nach Tagesszeit und Traffic)
    • 5GHz WLAN mit 1300MBit/s nach IEEE 802.11ac -> hier bin ich Alleinherrscher (gähnende Leere). Streaming perfekt über Stunden


    Positionierung, Kanalkonfiguration etc von Fritzbox und Repeater identisch.



    Hier beweist sich wieder, dass das Zusammenquetschen diverser Funktechniken auf engstem Raum in einer Plastikbüche ohne ausreichende Schirmung (DECT, WLAN) und Technologien, die sich bei 2.4GHz gegenseitig stören (USB3 Interferenzen) bei den Fritzboxen immer noch nicht so optimal geglückt ist.


    Die Auslagerung von WLAN auf den externen 1750E stellt hier eine entschiedene Verbesserung dar, sowohl was Reichweite als auch Stabilität und Geschwindigkeit bedeutet. Über LTE würde ich gar nicht erst versuchen zu streamen. Ich hab schon bei einem 200MBit/s (downstream) / 10MBit/s (upstream) Glasfaser Anschluß (WilhelmTel Hamburg) Schwierigkeiten, einen SDTV Stream länger als ein paar Minuten ohne Aussetzer aus der Ferne zu betrachten. Und wenn ich mir die Latenzen bei LTE auf meinem Handy so ansehe, dann bin ich froh das ich damit Webseiten betrachten kann. Mehr geht nicht :D


    P.S.: Ruckelt nix. Heterogenes Zeugs bei gleichzeitigem Streaming im Home WLAN. :undweg:


    IMG_3750.jpg


    PPs:

    • VLC ist Sondermüll (kaputtoptimiert über die Jahre, das derzeitige Dev Team befindet sich in einem desolaten Zustand)
    • VPN saugt (Bandbreitenkiller)
    • Streaming über LTE macht dich ganz schnell arm, auch wenn du Ösi bist und 20GB/Monat verbrutzeln kannst
  • Ok, erstmal danke für Deine Ausführungen.
    Meine DM 7080 ist direkt über LAN im Netzwerk. Wenn ich Dir richtig folgen konnte, ist wohl ein Streaming von HD Inhalten trotz Transcoding durch den Streaming Server der Box und einer 10 Mbit upload Leitung auf ein device welches über LTE und VPN mit dem Heimnetzwerk verbunden ist nicht möglich?
    Seltsam, einige Poster (auch in anderen Foren) berichteten, dass das möglich sei.(allerdings nicht mit detaillierter Beschreibung)
    Ich weiß nicht ob ich ein neues Image von Merlin (mit verbesserten Streaming Server) oder an der VLC Konfig auf dem Handy was ändern muss.
    Naja dann bleibt Streaming doch ein Mysterium.
    Was mich nur wundert ist das ARD & Co sowie SkyGo durchaus via LTE (4G) auf mobile devices problemlos läuft.


    Das sollte doch eine Dreambox und Merlin allemal können!?
    Wenn der upload der bottleneck ist - wie hoch müsste er denn sein damit sowas klappt?

  • Machst du halt einen systematischen Ausschlußkriteriumtest. Die arme Dreambox kann auf jeden Fall am Wenigsten dafür, das du derzeit Trafficprobleme hast :D



    • VPN würde ich an deiner Stelle als Erstes als limitierenden Faktor auszuschließen versuchen (ohne VPN Streaming möglich bei ansonsten gleicher Netzwerkkonfiguration?)
    • Danach VLC angehen (zumindest unter Android, Windows Mobile und Windows ist das Ding mittlerweile völlig kaputt (keine GPU Beschleunigung mehr, UnP Browser kaputtgespielt etc pp)
    • Danach die Downstreamgeschwindikeit deines LTE Accounts inkl. Latenzen
    • Danach die Upstream Geschwindigeit. Lesart des Providers: bis zu 10MBit/s


    Ich habe oben extra ein wenig weiter ausgeholt, damit auch andere Leser etwas davon haben und das nicht zum spezifischen Privatsupport wird :undweg:

  • Windows Mobile 10:



    • Nichts Brauchbares als das von Microsoft für H.264 (HDTV). Also HLS Server der Dreambox aktivieren und dann im Edge Browser (bspw. )
    • Alle verfügbare Software wie "IPTV Viewer" nutzen das VLC Framework und sind genau so kaputt (nur rudimentäre GPU Unterstützung, keine Wiedergabe von Streams mit Auflösung >720p, da nicht auf die Displaygröße des Handys runterskaliert werden kann ...)


    Windows


    • DVBViewer Pro [Anleitung -> Link]
    • Alternativ gerne auf rtsp-taugliche Kombinationen wie mpc [Link] (eigentlich ein Media Player, der aber auf mit Playlisten und rtsp klarkommt) in Verbund mit tauglichen Codecs wie den LAV Directshow Filtern von Hendrik [Link]


    Android:



    • Dream Player von Christian Fees
    • DreamDroid von Reichi


    Für IOS/MacOS darf sich gerne jemand anderes äußern, der das auch gerne nutzt. Ich gebe zu das ich auf der hier rumstehenden Apple Maschine auch nur VLC benutze. Das Environment ist allerdings schon mehr als 2 Jahre nicht mehr up to date gehalten worden, da ich auf der Möhre nur die Macintoshversion der Firmensoftware kompiliere und ansonsten keine privaten Ambitionen habe. Da HLS Streaming allerdings ein originäres Apple Feature ist, sollte es genügend Clients dafür geben.

  • Im OE 2.5 gibt es im Streaming Server RTSP und HLS :)


    Im Heimnetz sollte aber einfach der altbekannte HTTP-Stream vom Webinterface ohne Transcoding genügen.

  • Jepp. HLS sollte auf dem Mac die beste Option sein (google mal nach "MacOs HLS Player") :D Ich sag dazu aber nichts mehr, weil ich dieses OS nicht privat nutze und dann leicht Unsinn herauskommen kann.


    m0rphU : Der Junge will transkodieren wegen der Bandbreite :D

  • hallo >Jungs,


    mein Bekannter will einfach im EU-Ausland wenn er da internet hat zb wlan filme oder zb sky dann schauen im urlaub.


    novh ne frage: ich kenne nur das OE2.2...hab ich was verschlafen?


    gruss
    kussel

  • Ja. Aktuelles Image flashen... !


    e2remote gibts als App für die Apfel-Produkte. Kostet in pro wohl ein paar Euros, soll aber ganz gut sein und auch regelmäßige Updates bekommen. Früher gabs mal blackbox, dass wird aber nicht mehr aktualisiert und man kann die App nur mit deaktivierten Sichheitseinstellungen in der Dreambox nutzen (oder halt mit Uralt-Image was noch gar keine dieser Basis-Sicherheitseinstellungen bietet...).

  • Ja, du hast wohl einiges verschlafen... Die .tar.xz Datei wird geflasht :)


    Ojee..danke euch....klar, wir haben das 2.2 noch drauf.....dann kann das net gehen....


    o.k. ja und die Plugins waren/sind dann immer die .deb dateien richtig?

  • Heimnetz ist überhaupt kein Problem funzt perfekt.
    Werd jetzt mal 2.5 in Angriff nehmen und dann die Dreamerfit-Vorschläge durchtesten.
    Hat denn jemand Erfahrung mit HLS - und welche app braucht man dann auf dem iPhone?

  • Hi ich nutze für transcoding Sachen am iPad bzw. iPhone die App e2RemotePro (kostenpflichtig aber sie funktioniert bis jetzt am besten ) aber im dauereinsat hatte ich es auch noch nie . Leider interessiert DMM die HLS Funktion leider nicht so . Da geht leider nur live TV und das ist blöd wenn ich keine Kanäle wählen kann sonder die box einschalten mus was ich streamen will . Wobei HLS cool wäre da geht dann über Safari aufgerufen auch Bild in Bild am iPad .Aber wenn ich weiter schreibe muss ich mich nur wieder ärgern das DMM das nicht einbaut bzw. niedrige Priorität hat .


    Edit:HLS mach ich über Safari über die App nur rtsp .
    HLS hab ich über die App noch nicht am laufen müsste ich mal testen ;)
    Aber HLS ist eigentlich in der Form uninteressant


    EDIT 2: hab jetzt kurz HLS über e2RemotePro getestet das läuft es bei mir nicht bzw. Nicht vernünftig . Muss mal schaun ob das besser geht .


    MFG
    KURTI

    DM 7080HD SSSS
    DM 8000 SST
    DM 800se ohne Tuner
    DM 7020 Si
    Nokia D-BOX2 mit Multicam
    Nokia D-BOX2 2x

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von Kurti79 ()

  • Hallo
    so 2.5er Merlin ist geflasht - neuer Streaming Server in Betrieb. Solange ich mich in meinem Wlan mit dem iPhone aufhalte kein Problem. Hier streame ich ja direkt (ohne rtsp) - wobei mit rtsp ebenfalls funktioniert. Im 4G Bereich allerdings funzt das nicht so recht: Selbst bei Voreinstellungen -> geringste Quali ist kein ruckelfreier Stream hinzukriegen. Habe mal die traffic daten auf der Fritzbox sowie auf dem iPhone angeschaut. Laut speedtest iPhone verfüge ich bei 4G über 25 Mbit down- und 3 Mbit upload. Intern zeigt mir die Fritzbox uploadstreams - je nach Voreinstellung auf dem Streaming Server - zwischen ca. 1,5 Mbit (bei niedrigster Quali) bis zu 10 Mbit (bei hoher Quali) an. Summa summarum müssten die trafficdaten aber völlig ausreichen (wenn ich mit 1,5 uploade und das iPhone 25 download leistet) - VPN kann ja gar net soooviiiiel "wegschlucken"). Trotzdem ruckelts wie verrückt. Ich nutze e2remote (wirklich coole App) und will HD streamen. Jetzt werde ich mal testen wie es in einem fremden Wlan aussieht.