Willkommen! Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Um schreiben oder kommentieren zu können, benötigen Sie ein Benutzerkonto.

Anmelden - oder - Benutzerkonto erstellen

SD-Card einbinden in DreamOS

Etwas zur Hardware und warum die SD-Karte nicht erkannt wird

Die SD-Karte ist von Seiten Dream Property blacklistet im Speichermanager. Hintergrund dafür ist das nicht versehentlich eventuell der flash bei unsachgemäßer Behandlung geschädigt werden kann.

Bei der DM820hd ist es ein Hardwarefehler , da kann eine SD-Karte leider nicht genutzt werden.

Es gibt mehrere Möglichkeiten die SD-Card nutzbar zu machen für die Dreambox.

Hier werden zwei Möglichkeiten beschrieben , das manuelle mounten über fstab oder mittels dem Plugin userscripts

Kurzanleitung zum manuellen mounten der SD-Card über fstab bei DM7080/DM9X0uHD


1. zuerst per telnet/ssh sich auf seiner Box einlogen auf der konsole

2. mittels blkid feststellen welche UUID deine SD-Karte hat , siehe Ausgabe unten


Code
  1. root@dm7080:~# blkid
  2. /dev/mmcblk0p1: LABEL="dreambox-rootfs" UUID="5e46884e-04cc-44cb-b9c7-d81f6baf23db" TYPE="ext4" PARTLABEL="primary" PARTUUID="6de0eb14-6233-4e8a-91ab-fd4f82aedaa0"
  3. /dev/mmcblk0p2: LABEL="dreambox-data" UUID="560a950b-4d82-4179-8963-353a9ef8798d" TYPE="ext4" PARTLABEL="primary" PARTUUID="69d5ac7c-63ea-4fb1-90c3-12dde4119baa"
  4. /dev/sda1: LABEL="hdd2" UUID="3d0c3905-bdc6-48ce-9f7f-a9fe50a0a99f" TYPE="ext4" PARTUUID="869c49b1-01"
  5. /dev/mmcblk1p1: LABEL="sdcard" UUID="f72f1568-4296-4e2f-bfb6-c9ac8059c551" TYPE="ext4"
  6. /dev/mmcblk0: PTUUID="8c15b09b-1053-4090-87e3-2df225d525e0" PTTYPE="gpt"
  7. /dev/mmcblk1: PTTYPE="dos"
  8. root@dm7080:~#

3. In diesen Fall ist die SD-Card > /dev/mmcblk1p1: LABEL="sdcard" UUID="f72f1568-4296-4e2f-bfb6-c9ac8059c551" TYPE="ext4"

4. Nun mittels geeigneten unixfähigen editor ( mittels DCC, pspad etc ) die datei fstab unter /etc öffnen, siehe Beispiel:


Code
  1. rootfs / rootfs rw,relatime 0 1
  2. sysfs /sys sysfs rw,nosuid,nodev,noexec,relatime 0 0
  3. devpts /dev/pts devpts rw,nosuid,noexec,relatime,gid=5,mode=620 0 0
  4. tmpfs /dev/shm tmpfs rw,nosuid,nodev,relatime 0 0
  5. tmpfs /run tmpfs rw,nosuid,nodev,relatime,mode=755 0 0
  6. tmpfs /tmp tmpfs rw,relatime 0 0
  7. tmpfs /var/volatile tmpfs rw,relatime,mode=755 0 0
  8. /dev/disk/by-uuid/3d0c3905-bdc6-48ce-9f7f-a9fe50a0a99f /media/hddintern auto auto,nofail 0 0

5. neue Zeile in der fstab anlegen > "/dev/by-uuid/f72f1568-4296-4e2f-bfb6-c9ac8059c551 /media/sdcard auto defaults 0 0" , hier ist die Karte in ext4 formatiert , bei mit FAT formatierten SD-Karte entsprechend die Parameter anpassen.

6. geänderte fstab sieht dann so aus


Code
  1. rootfs / rootfs rw,relatime 0 1
  2. sysfs /sys sysfs rw,nosuid,nodev,noexec,relatime 0 0
  3. devpts /dev/pts devpts rw,nosuid,noexec,relatime,gid=5,mode=620 0 0
  4. tmpfs /dev/shm tmpfs rw,nosuid,nodev,relatime 0 0
  5. tmpfs /run tmpfs rw,nosuid,nodev,relatime,mode=755 0 0
  6. tmpfs /tmp tmpfs rw,relatime 0 0
  7. tmpfs /var/volatile tmpfs rw,relatime,mode=755 0 0
  8. /dev/disk/by-uuid/3d0c3905-bdc6-48ce-9f7f-a9fe50a0a99f /media/hddintern auto auto,nofail 0 0
  9. /dev/disk/by-uuid/f72f1568-4296-4e2f-bfb6-c9ac8059c551 /media/sdcard auto defaults 0 0

7. fstab speichern und mittels mount -a kann überprüft werden ob die SD-Karte korrekt gemountet wurde.


Nun sollte bei jeden boot der dreambox die Karte automatisch nach /media/sdcard gemountet werden.

Bei dieser Methode wird die SD-Karte nicht im Dreambox Speichermanager angezeigt , aber in allen Dateilisten und Menüs.


Über plugin userscripts

Im Plugin Einstellungen öffnen , dort " Storage devices enabled SD - change needs enigma2 restart " umstellen auf ja.

Speichern und nach reboot sollte die SD-Card im Speichermanager benutzbar sein.

Nachteil diese Methode ist das das blacklisted der SD-Car aufgehoben wird , dadurch kann es passieren das bei unsachgemäßer Userhandlung eventuell auch der flash de box Schaden nehmen könnte.



Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Kommentare