Willkommen! Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Um schreiben oder kommentieren zu können, benötigen Sie ein Benutzerkonto.

Anmelden - oder - Benutzerkonto erstellen

Frage an die Linuxexperten, Blynkserver auf Dreambox installieren möglich?

  • Hallo in die Runde. Hätte mal eine Frage , speziell an die Linuxexperten und Programmierer.



    Ich betreibe bei mir zu Hause ein (kleines, günstiges und selbst gebautes) SmartHome wie z.B. Lichtsteuerung, Heizungsüberwachung, verschiedene Funksteckdosen, Gartenmanager zum überwachen der Teich und Pooltemperatur über mehrere WLan Temperaturmessung oder Wassermangel und eine halbautomatische Gartenbewässerung. Dies funktioniert eigentlich sehr gut, aber eben Teilweise über einen externen Server von Blynk ( https://www.blynk.cc/ ). und hier etwas auf github ( https://github.com/blynkkk/blynk-server ) Ich würde aber sehr gern im "Heimischen" Netzwerk bleiben wollen und nicht auf externe Server angewiesen zu sein. Das ganze wird meißt über mehrere ESP8266, teilweise mit kleinen OLED Display etc. realisiert. Anleitungen dazu findet man z.B. bei Youtube



    Nun habe ich beim stöbern im Netz etwas gefunden, wo beschrieben wird wie man einen lokalen Blynkserver auf einen Rasperry ( https://www.youtube.com/watch?v=CrwO5umkalM ) installieren kann und somit alles Lokal bleibt. Dies hat mich nun auf den Gedanken gebracht, ob man so einen Server nicht auch auf die Dreambox DM9xx installieren könnte. Leider fehlen mir dazu aber die Kenntnisse und ich bin deshalb auf die Linuxgurus angewiesen. Meine Frage ist deshalb, wäre so etwas machbar und würde das ein Linuxprogrammierer für die Dreambox machen? Denke das ich nicht der einzige bin der den Blynkserver nutzt und das bestimmt vielen gefallen würde, zumal dann viel mehr Möglichkeiten hätte und nicht mehr auf den externen Server von Blynk angewiesen wäre.



    PS: habe noch etwas gefunden im Netz wo einer etwas geschrieben hat das er ihn auf einer Synology NAS installiert hat. ( https://community.blynk.cc/t/howto-local...-questions/7491 ) aber auch das hilft mir nicht viel weiter, bzw. bekomme es nicht selbst hin.



    Danke

  • Ich mache so etwas ähnliches über openHAB. Ich habe mir einen Raspberry dafür zugelegt. PI3 B. Der braucht nur 3-4 Watt Strom. Ich würde dafür die Dream nicht verbiegen. Und du hast viele Schnittstellen für Aktionen GPIO, Funkmodule und so weiter.:)

  • bobo71

    Rasppberry müsste ich erst kaufen. Dreambox sind mehrere vorhanden laufent ja immer zumindest im Standby. Ich möchte ja eigentlich nur den Server Blynk dort installieren. Die ganzen Funkmodule werden ja bereits mit ESP8266 und Teilweise ESP32 mit mehreren GPIO angesteuert und dann eben mit der Blynkapp auf den Handy angesteuert. Dazu muss aber immer eine externe Verbindung zum Blynkserver bestehen. Das möchte ich ja vermeiden und meinen "Eigenen" lokalen Blynkserver haben. Wenn dieser auf der Dreambox laufen würde, wäre das genial für mich (und bestimmt auch viele andere User hier die ebenfalls Blynk benutzen. So bleibe ich im eigenen Netz und kann somit eventuelle nicht Erreichbarkeit im Internet vermeiden und kann dennoch alles vom Handy aus steuern.

  • es kann sein das java deine dream ausbremst das du es dann merkst ... ein pi ist auch noch zu anderen gut was er nebenbei erledigen könnte, z.B mittels pihole dir die Werbung vom Hals halten in deinen Heimnetzwerk.

    siehe dazu > Hardware-Firewall | Kinderschutz ?

  • ketschuss


    nun ja vielleicht, vielleicht aber auch nicht. Bei OoZooN wird ja ein Javapaket angeboten. Werde mal ein wenig testen damit.Dann würde ich es schon eher versuchen auf einer meiner Synology`s NAS zu installieren. Aber wie schon gesagt, ist das für mich nicht so einfach, da meine Englischkenntnisse fast gegen Null gehen. Und Deutschsprachige Anleitungen gibt es so gut wie gar nicht. Zumindest habe ich über Tante Google nichts wirklich brauchbares gefunden.

  • bobo71


    Brandmelder noch nicht, ist aber auf jeden Fall noch geplant. Alarmmelder im eigentlichen Sinne nicht, nur das ich eine E-Mail bekomme wenn eine bestimmte Temperatur unter/überschritten wird. So z. B. werde ich benachrichtigt wenn im Pool die Temperatur zu sehr fällt. (habe dort 25 Grad definiert, die nicht unterschritten werden sollten) oder 32 Grad übersteigt. Natürlich nur in der Poolsaison) oder im Nebengebäude, wo ich meine Pflanzen überwintere, bei 4 Grad gewarnt werde, damit es eben nicht zu Frostschäden kommt. Das ganze läuft aber über den Blynkserver, der aber auch schon mal nicht erreichbar ist. Ist zwar meist nur sehr kurzzeitig, dennoch aber Ärgerlich. Deshalb suche ich ja nach einer Möglichkeit alles Lokal zu machen. Habe mal Java installiert ,aber irgendwie scheint es noch nicht richtig zu laufen. Siehe dazu auch meine Beiträge im I had. Dort habe ich auch ein Log und ein Bild mit angefügt. Da mein Englisch aber "unterirdisch" ist, komme ich nicht so Recht weiter und kann auch wenig mit dem Log anfangen. Vielleicht kannst du es dir ja mal ansehen und mir dann weiter helfen. Denke das es auch bestimmt noch andere interessieren wird, SmartHome ist ja im kommen.


    PS: danke Basti756 (aus dem I had) und Bobo71 läuft nun der Server. Muss ihn zwar manuell starten, aber vielleicht findet sich ja jemand der sich der Sache annimmt und ein Plugin daraus bastelt um es kompfortabler und für jedermann bedienbar zu machen. Vielen Dank nochmals.


    Bis jetzt merke ich keine Unterschiede in der Geschwindigkeit bei der DM920UHD.



    Blynk Server successfully started.

    All server output is stored in folder '/root/logs' file.

    Your Admin url is https://192.168.0.134:8443/admin

    Your Admin login email is admin@blynk.cc

    Your Admin password is admin

    https://192.168.0.134:8443/admin

  • leider gibt es noch irgendwelche Probleme mit den Schreibrechten. Kann die E-Mail nicht ändern, bzw. die Änderung wird einfach nicht übernommen. Habe eine xxxx@gmail.com Adresse und auch das Passwort yyyyy eingetragen, auf Save und wird mir im WI auch grün bestätigt. Gehe ich wieder in die config im WI steht wieder die example Adresse drin und meine wurde nicht übernommen. Rechte habe ich bei Blynk auf der hddboard.dreambox.tools/index.php?attachment/31455/board.dreambox.tools/index.php?attachment/31456/ alle auf 755 oder auch dann auf 777 getestet, gebracht hat es aber leider nichts. Mhhh? Ohne diese kann man kein neues Projekt anlegen, weil man ja den dazugehörigen Authkey benötigt, der an die Emailadresse gesendet wird.

  • PSS: kurze Rückmeldung. Habe das ganze jetzt direkt ins root installiert. Also im root Verzeichniss einen Ordner Blynk erstellt. In diesen dann alle Dateien (BlynkData und static Ordner, sowie die eigentliche server-0.41.0-jaqva8.jar und die beiden properties mail und server) In lib >systemd >system eine blynk.service erstellt. Alles neu gestartet dann. Bis jetzt läuft der Server bereits über mehrere Stunden ohne abzustürzen. Emails bekomme ich nun auch, allerdings immer noch mit der Fehlermeldung und dem Sicherheitshinweis. Aber, und das ist das entscheidende, man kann direkt bei gmail.com die Mails öffnen und hier steht dann auch der Auth Token Key drin, den man unbedingt braucht um das ganze nutzen zu können.



    Fehlt jetzt eigentlich nur noch das ganze als Plugin. Vielleicht kann ja einer so ein Plugin bauen, ich kann es leider nicht. Mir fehlt einfach das nötige Wissen dazu.


    screenshot3.jpgscreenshot4.jpg