Willkommen! Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Um schreiben oder kommentieren zu können, benötigen Sie ein Benutzerkonto.

Anmelden - oder - Benutzerkonto erstellen

Stream mit Partnerbox Plugin ruckelt

  • Hallo,

    ich hab folgendes Problem. Ich besitze einen Dream 7080 und mein Vater auch. Jetzt wollte ich das Partnerbox Plugin bei meinem Vater benutzen,da dieser keinen Satanschluß hat,aber leider ruckeln die Streams sehr stark. Bei mir ist Inet Fritzbox 6490 mit 425/50 bei meinem Dad Fritzbox 7490 mit 60/12 vorhanden. Mein Upload mit 50 sollte doch eigentlich vollkommen dafür reichen oder? Verbindung läuft nicht über VPN, sondern mit fester IP. Kann ich bei dem Plugin noch irgendwo den Buffer erhöhen?


    Gruß

    neo

  • ja die ruckeln auch. Aber nicht ganz so stark. LAN Anschlüsse sind auf Eco schon umgestellt. Wenn ich intern von einer Box zur anderen streame funktioniert es auch, nur extern nicht. Obwohl genügend Upload u Download auf beiden Seiten vorhanden ist.

  • Video ist resourcenhungrig. Und man sieht sofort jedes Defizit :D


    2008 konnte ich bspw. mit einer WilhelmTel Anbindung (Hamburg) von 100/10 tagelang störungsfrei 1080i von zu Hause auf Arbeit schauen. Meine derzeitige Anbindung (200/50) verspricht zwar in der Theorie mehr Bandbreite, ist dafür aber nicht tauglich.


    • WilhelmTel benutzte damals schon eine FTTH Anbindung des Kunden, nur für die letzten Meter wurde die alte Hausverkabelung beim Kunden benutzt (TV-Koaxkabel)
    • mittlerweile befinden sich 5x so viele Kunden im Netz des Providers und teilen sich die Maximalbandbreite eines Knotens
    • um das zu kaschieren setzt eigentlich jeder Provider Load Balancer ein, die bestimmte Services priorisiereren. Private Videoübertragung zählt dazu bestimmt nicht :D
    • Die Streamingtechniken der Dreambox sind lange nicht so fehlerredundant wie die der großen Hoster (Netflix und Co)
    • im obigen Fall potenziert sich das Problem um den Faktor 2, weil eben ZWEI Kabelanschlüsse Verwendung finden ...

    Ich finde es immer wieder erbaulich wenn Nutzer annehmen, das die gebuchte Kapazität auch ständig zur Verfügung steht, inklusive der für Videoübertragung notwendigen niedrigen Latenzen/Fehlerrate. Wenn man sich den Vertrag dann mal genauer ansieht, steht dann dort immer ein Passus wie "bis zu xxx" .... Und da hilft auch kein Speedtest, denn die werden quasi immer hoch priorisiert, damit der Kunde beruhigt ist.


    Es ist halt so wie bei den Kontoauszügen: Der naive Mensch denkt, die Zahl auf dem Auszug spiegele sein Guthaben wieder. Wenn alle Bankkunden aber gleichzeitig ihr Geld abheben wollten, wäre nach 15% der Auszahlungen die Bank pleite, weil der Rest schon längst verzockt ist.

  • Naja auf meiner Seite hab ich Kabel Deutschland. Mein Vater hat Telekom. Streaming funktioniert leider nicht so wirklich,da sich der rtsp Stream öfters nicht startet. Daher halt die Idee mit dem Partnerbox Plugin. Schade dass die 50 Mbit Upload von mir dann doch nicht ausreichen bzw. es keine Puffereinstellung gibt.

  • Mittlerweile wollte ich jetzt doch mal Streaming probieren. Jetzt ist mir folgendes aufgefallen. Wenn ich den Port 554 in der Fritzbox freigebe funktioniert der Stream. Gebe ich extern einen beliebigen anderen Port frei u leite intern auf den 554 funktioniert der Stream nicht. Hat aber schon mal funktioniert. Ist das ein Bug in der Fritzbox oder in der Dreambox. Hab mehrere Weiterleitungen in der Fritzbox,die funktionieren tadellos. Selbst die zur Dreambox, nur eben der Port 554 nicht. Kann das jemand mal checken?


    Danke

  • Dein Provider scheint seine Pappenheimer zu kennen und bestimmte Ports restriktiv zu behandeln. :D Jetzt kannst du ja im Gegenzug anfangen auf priorisierte Ports zu mappen :undweg:


    Immer schön dran denken: Upload Traffic seitens der User ist für den Provider eine unliebsame, weil teure, Angelegenheit.

  • Ich benutze das Partnerboxplugin zum streamen zwischen zwei Dreamboxen verbunden über VPN zwischen zwei 100/40 mbit Anschlüssen. Das funktioniert so weit ganz gut, auch in HD, allerdings nur so lange kein weiterer Traffic irgendwo erzeugt wird. Man hat heutzutage eventuell viele Computer, Handys, Tablets oder sonstige Devices die am Internet hängen. Zieht eines davon gerade z.B. ein Update dann beginnt der Partnerbox Stream zu ruckeln. Aber ansonsten funktioniert das bei mir erstaunlich gut.

  • Okay,ich glaube das mit dem Partnerbox Plugin bringt mich dann hier anscheinend nicht weiter.


    Jetzt hab ich mich mal mit Streaming beschaftigt und dabei hab ich folgendes Problem.


    Streame ich über VPN mit zum Beispiel:
    rtsp://IPderBox:554/stream?ref=1:256:19:C368:271C:F001:FFFF0000:0:0:0:


    funktioniert es, jedoch durch FritzVPN ruckelt es,


    Streame ich ohne VPN mit geöffnetem Port 554:


    rtsp://DynDns:554/stream?ref=1:256:19:C368:271C:F001:FFFF0000:0:0:0:


    kommt Streaming Fehler. Ich sehe aber im Menü einen verbundenen Clienten. Somit passt ja die Portweiterleitung!


    Warum funktioniert Streaming nicht mit DynDNS? Ich hab auch schon meine Provider IP eingegeben, gleiches Problem!

  • weil das nicht im plugin implementiert ist und auch nicht vom Pluginersteller Dr.Best gewollt.

    Gedacht ist das Plugin ja nur für das Heimnetz ;)

  • Ja schon klar beim Partnerbox Plugin. Aber ich nutze doch beim Streaming nicht das Partnerbox Plugin, sondern die integrierte Streaming Funktion der Dreambox 7080. Da sollte es doch funktionieren oder nicht?


    Mit dem Partnerbox Plugin funktioniert es ja bis auf die obengenannten Probleme mit diesem Stream z.B.


    http://root:dreambox@Dyndns:Port/1:256:19:C368:271C:F001:FFFF0000:0:0:0:

  • Zum testen würde ich erstmal zum PC streamen. Da kannst du besser nachsehen, was schief läuft.

    Geht der Stream per Portweiterleitung mit z.B. VLC oder MPlayer?


    Hast du bei der Weiterleitung auch auf UDP gestellt?

  • funktioniert es, jedoch durch FritzVPN ruckelt es,

    Die Fritzbox Hardware ist zu schwach. Für Datenraten mit Spitzen bis zu 50mbit braucht hat es schon professionelle VPN Router mit entsprechenden Hardware Chips. VPN zwischen zwei Fritzboxen wird da nicht ausreichen.

  • Zum testen würde ich erstmal zum PC streamen. Da kannst du besser nachsehen, was schief läuft.

    Geht der Stream per Portweiterleitung mit z.B. VLC oder MPlayer?


    Hast du bei der Weiterleitung auch auf UDP gestellt?

    Funktioniert am PC auch nicht per VLC von extern:


    rtsp://IPderBox:554/stream?ref=1:256:19:C368:271C:F001:FFFF0000:0:0:0: FUNKTIONIERT


    rtsp://DynDns:554/stream?ref=1:256:19:C368:271C:F001:FFFF0000:0:0:0: FUNKTIONIERT NICHT mit Portweiterleitung 554 auf Dreambox


    Hab TCP und UDP probiert. TCP Funktioniert noch intern, UDP überhaupt nicht.


    Kann es sein, dass ein Bug im Streamingtool vorhanden ist, der das Streaming von aussen nicht möglich macht?

  • Die Fritzbox Hardware ist zu schwach. Für Datenraten mit Spitzen bis zu 50mbit braucht hat es schon professionelle VPN Router mit entsprechenden Hardware Chips. VPN zwischen zwei Fritzboxen wird da nicht ausreichen.


    Ausnahmen bestätigen die Regel. Mit aktuellem Fritz!OS 7.x hat AVM bei den Kabelfritten scheinbar VPN auf den wesentlich potenteren Atom Core verlagert, ich bekomme mit MyFritz VPN und mittels einer 6490 einen stabilen Traffic bis 2MBit/s hin (die Kabelfritten 6490 und 6590 haben bekanntlich im Gegensatz zu den DSL Fritten zwei Cores).


    Bei einer synchron getesteten 7490 kleckerte VPN mit ~400kbit/s vor sich hin, das reicht nicht für zeitgemäßes Video.

  • Hab jetzt nochmals alles aufgesetzt bei mir.


    rtsp://IPderBox:554/stream?ref=1:256:19:C368:271C:F001:FFFF0000:0:0:0:
    mit diesem Stream ruckelt es per FritzVPN


    rtsp://DynDns:554/stream?ref=1:256:19:C368:271C:F001:FFFF0000:0:0:0:

    mit diesem Stream u geöffnetem Port kommt weder Bild noch Ton. Nach kurzer Zeit kommt die Fehlermeldung:

    Streaming Fehler:Could not write to resource

    In meiner Fritzbox sehe ich aber den Upload auf 6000 konstant ansteigen, also so wie ich es in den Streamparametern hinterlegt habe. Also funktioniert ja die Verbindung an sich.


    Dann liegt es ja doch irgendwie an einer der beiden Dreamboxen oder?

  • Es gibt Zatoo PlugIn , für ÖR Sender . Ist solche Lösung für den Clienten nicht besser als den Stream von dir ? Oder WaipuTV ??

  • Ja ist natürlich eine Alternative, dennoch fehlen ja noch immer die privaten Sender. Ausserdem muss es doch irgendwie auch so klappen. Schließlich ist die Dreambox doch auch dafür vorbereitet streamen zu können.