Willkommen! Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Um schreiben oder kommentieren zu können, benötigen Sie ein Benutzerkonto.

Anmelden - oder - Benutzerkonto erstellen

Mediaportal Einstellungen

  • Hallo an alle,


    mein Name ist Peter und ich hoffe, mit meinen Fragen im richtigen Forum gelandet zu sein.


    Als erstes ein großes Lob an alle Beteiligten am Merlin; das Image gefällt mir sehr gut!!


    Ich nutze auf meiner DM900 UHD das Merlin-Image Experimental 2018-12-15 und habe das Mediaportal erfolgreich nach der Anleitung hier im Merlin-Wiki über den Mediascanner installieren können.


    Nun habe ich aber folgendes Problem:


    Offensichtlich wird auf der Startseite (mit den Icons der Mediatheken) unten etwas weggeschnitten. ich vermute es jedenfalls, da unter den Funktionen die Farben der jeweiligen Tasten nicht angezeigt werden.


    Etwas ähnliches passiert am (linken) Rand bei Nutzung der grünen Radio- "App". Von den gefundenen Sendern fehlen die Anfangsbuchstaben...


    Am rechten Rand scheint das nicht der Fall zu sein; jedenfalls habe ich es nicht so bemerkt.


    Ich hatte schon etwas über "Abschalten des Overscan beim TV" und "Ändern des Skins" gelesen. Allerdings hat das TV diese Möglichkeit nicht (ist schon älter) und ein anderes Skin ist im Mediaportal auch nicht enthalten.


    Was habe ich falsch gemacht bzw. wie kann ich die Einstellungen entsprechend anpassen?


    Ich hoffe, ihr könnt mir bitte weiterhelfen...


    Vielen Dank schon mal an alle, die mir antworten werden!

  • Moin,


    Overscan ist ein Relikt aus dem vorigen Jahrtausend als Bildröhren an den Rändern eine so schlechte Konvergenz hatten, das man diese Problemzonen mit einem fetten Rahmen überdeckte. In den 70ern kam man dann darauf, das man in diesem "unsichtbaren" Bereich Zusatzinformationen in die sogenannte "Zeilenaustastlücke" verpacken konnte welche dann aber, sofern sie in den sichtbaren Bereich gerieten, ziemlich seltsam aussahen ("Strichcodes").


    Zu Beginn der Digitalisierung des Fernsehens haben dann Fernsehtechniker diese Infos von der MAZ einfach mitdigitalisiert, weswegen die LCD-TVs bis heute den Overscanbereich wegskalieren, damit der Kunde bei Betrachtung solch prähistorischer Aufnahmen nicht von einem Defekt des Gerätes ausgeht und den Support vollmüllt. Dooferweise wird durch diese Overscanskalierung ~10% der Bildinformation bei modernen Ausstrahlungen immer wegrationalisiert und die Bildqualität leidet erheblich.


    Ich bin abgeschweift. Fazit: Das Problem kann man nicht einfach so "wegskinnen". Entweder der Programmierer/Skinner verzichtet auf die magischen 10% Bildinformationen (und das Resultat sieht auf overscanfreien Bildschirmen bescheiden aus) oder er geht davon aus, das der Verbraucher in der Lage ist sein Gerät richtig einzustellen (sprich den prähistorischen Overscan auszuknipsen).


    Da ich zu letzterem tendiere: Wie genau lautet die Bezeichnung deines TVs? :undweg:

  • es liegt wie von dreamer-flt schon gesagt am overscan deines TVs. Das Mediaportal ist fullscreen, deshalb wird da was abgeschnitten.

    Schaltest du diese Funktion des Tvs aus wird alles sichtbar. Nur nennt eben jeder Hersteller das anders , die einen overscan die anderen fullbild usw. Deshalb die Frage nach dem Typ des TVs.

  • So schaut es aus und ich mag auf den Platz im MediaPortal auch nicht verzichten, daher gibt es auch keinen Overscan sicheren Skin.

    Vor allem ist es für mich völlig unverständlich dass heute ausgelieferte TVs immer noch den Overscan Default aktiviert haben, da es 99% der Anwender nicht besser wissen und dann damit auch noch leben müssen :(

  • Unverständlich ist das nicht (siehe mein obiges Posting). Sony, Panasonic und Co befürchten (zu recht) bei standarmäßig deaktiviertem Overscan eine Supportanfragenwelle von Kevin-Chantal, weil sie beim glotzen von alten MTV Clips "so komische Störstreifen oben" sehen. Da skaliert man eben lieber doppelt und dreifach hoch und runter (720p Input den Overscan rausskalieren, danach auf die native Bildschirmauflösung von 2160p aufblasen ...)


    In der Neuzeit (also seit ~5 Jahren) sind mir eigentlich nur einige (wenige) Medion-TVs und der übliche Türkenkram von Beko Plc (welcher unter "Telefunken", "Grundig" und Co verscherbelt wird) untergekommen, die KEINEN abschaltbaren Overscan aufweisen. Auch die sind aber spätestens im Service Menü zu dispziplinieren, wo man das abdrehen kann.


    Kevin-Chantal ist halt ... speziell. Alte 4:3 Aufnahmen zoomt er ja auch liebend gerne auf 16:9 auf, weil er keine schwarzen Letterboxes links und rechts erträgt ("hey, ich hab nen geilen neuen OLED, was soll der Scheiß, ich will das bildschirmfüllend") :undweg:

  • Hab mir jetzt den Typ des TV schicken lassen. Es ist ein Samsung UE40D5700 von ca. 2011....

    Da gibst einen Menüpunkt "Bildschirmanpassung". Kann es aber leider erst später testen, was sich da einstellen lässt.


    Peter

  • http://downloadcenter.samsung.…64/Web_W_X6DVBEUA_Deu.pdf


    Menü - Bild - Bildschirmanpassung - Bildschirmanp.


    Zitat

    Bildschirmanp.: Mit dieser Funktion wird das ganze Bild auch bei
    Versorgung mit HDMI- (720p / 1080i / 1080p) oder Komponentensignalen
    (1080i / 1080p) vollständig und ohne Beschneidung angezeigt.

    Boxen: DM7080HD, DM820HD, DM8000, DM900ultraHD

    In 50% sitzt das Problem vor dem Gerät und bei den anderen 50% hab ich mich geirrt, dass es nicht davor sitzt :cocksy:

  • Hallo marthom,


    hab's grade ausprobiert. War genau die richtige Lösung!! Danke nochmal für die Tipps.

    Ich hatte mir noch ein paar Picons installiert. Kurze Zeit später gab's zwei Zahnräder oben links und die Box nicht mehr auf die Fernbedienung reagiert :schwitz:.

    Crashlog hab ich noch nicht nachgesehen, mal sehen ob ich da was rauskriegen.

    Ansonsten frage ich euch nochmal :D...

    Vorerst noch mal vielen Dank!

    Peter