Willkommen! Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Um schreiben oder kommentieren zu können, benötigen Sie ein Benutzerkonto.

Anmelden - oder - Benutzerkonto erstellen

HDD "spinnt" ab und zu

  • hallo gemeinde


    habe im wohnzimmer eine dm 920 stehen. über einen externen usb-hub (mit eigener stromversorgung) hängt da eine 4tb 2.5 zoll hdd dran.

    die platte ist gemounted nach media/hdd. es befinden filme in mpeg4 und mkv darauf. ab und an passiert es bei film schauen, dass sich plötzlich zahnräder anfangen zu drehen. nach ner weile bleibt dann auch der film stehen und es geht gar nix mehr. einzig das zeihen des netzsteckers der box schafft da abhilfe,

    was könnte dafür die ursache sein.

    danke euch schonmal im voraus.

    GERMAN REDS

    LIVERPOOL FC - The 6Times Kings of Europe

    FOR LIFE - NOT JUST FOR GLORY

    JUSTICE FOR THE 96

  • das ziehen des Netzsteckers ....


    Mach mal eine Dateisystemprüfung der Platte über die GUI und ziehe nicht einfach den Stecker im laufenden Betrieb - das schrottet dir kurz oder lang das Dateisystem


    Wenn über die GUI nichts mehr geht, kommt man zu 90% per ssh oder telnet noch auf die Box um Enigma2 oder die Box sauber neu zu starten

  • hallo fred.

    aber gehen mir bei der überprüfung nicht auch meine filme "flöten"?


    wäre das der richtige befehl, bin in sachen telnet so gut wie gar nicht fit.

    Code
    1. fsck.ext3 -v -C 0 /dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/part1

    GERMAN REDS

    LIVERPOOL FC - The 6Times Kings of Europe

    FOR LIFE - NOT JUST FOR GLORY

    JUSTICE FOR THE 96

  • nein, bei der Überprüfung wird nichts gelöscht


    die Dateisystemprüfung kannst du auch über die GUI über den Gerätemanager anstoßen - da musst du vorerst nicht über Telnet ran



    der command ist uralt und war zu Enigma 1 Zeiten aktuell - vergiss den mal wieder, das wird im DreamOS nicht funktionieren

  • also die überprüfung hat nicht geklappt. nach c.a 30sec kam die meldung das die hdd nicht überprüft werden kann sie lies sich auch nicht initialisieren und auch nicht aushängen.

    ich hab sie vorhin am pc in ntfs formatiert und wieder an die box gehangen, die hdd wird zwar erkannt, aber auch da ging kein initialisieren. (error/can´t create movie folder). also wieder an den pc, über "minitool partition wizard in ext4 gebracht und ran an die box. dasselbe in grün.

    mittlerweile ist es jetzt so, wenn man das ganze nur von einer hdd sagen könnte, könnte man ja drauf tippen, dass die einen weg hat. aber ich habe jetzt noch 2 andere probiert (3tb extern mit eigener stromversorgung & 1tb intern) jedesmal dasselbe, die platten lassen sich nicht über die dream initialisieren.

    GERMAN REDS

    LIVERPOOL FC - The 6Times Kings of Europe

    FOR LIFE - NOT JUST FOR GLORY

    JUSTICE FOR THE 96

  • minitool partition wizard - alle partitionen löschen und auch die Aufgaben ausführen.


    Damit hast Du die HDD "werksresetet".

    So einbauen und die Dreambox wird sie initialisieren können


    ntfs... auf einem Linuxsystem IMMER eine schlechte Idee

    Boxen: DM7080HD, DM820HD, DM8000, DM900ultraHD

    In 50% sitzt das Problem vor dem Gerät und bei den anderen 50% hab ich mich geirrt, dass es nicht davor sitzt :cocksy:

  • das plugin parted ( heißt das so :think: ) sollte das auch können , die hdd von ntfs zu ext4 formatieren.

  • Im Minitool "planst" Du Aufgaben, ohne dass sie sofort ausgeführt werden.

    Nach der Planung musst Du noch "ausführen", sonst bleibt alles wie es ist.


    Auch solltest DU mal S.M.A.R.T checken. Wie der Status der HDD ist. Werden dort Fehler angezeigt, dann entsorge die Platte.

    Boxen: DM7080HD, DM820HD, DM8000, DM900ultraHD

    In 50% sitzt das Problem vor dem Gerät und bei den anderen 50% hab ich mich geirrt, dass es nicht davor sitzt :cocksy:

  • am schnellsten kann man mit dd den MBR und die Partionstabelle der Platte auf der Box löschen - das ist in 0.5 Sekunden erledigt und man erspart sich den Umbau


    dd if=/dev/zero of=/dev/sdX bs=512 count=1



    sdX durch den richtigen Devicenamen ersetzen


    Dann im Gerätemanager initialisieren und gut ist

    wenn der Fehler error/can´t create movie folder noch immer auftaucht, reicht es in den meisten Fällen den Ordner movie manuell anzulegen - vorer prüfen ob die Platte partioniert und das ext4 filesystem erstellt wurde, wenn die Platte gemoutet ist, ist beides ja

  • so, erstmal danke an alle für eure hilfe. :topok::anbet::anbet::anbet:

    bei der 4tb platte konnte ich machen was ich wollte, die ging ums verrecken "nicht ans netz". aber unter ntfs am pc arbeitet sie hervorragend. also bleibt die am pc.

    die 3tb hdd hingegen habe ich auf der box über eparted gelöscht, dann wieder ins ext4 gebracht uns siehe da - lüppt wie die polizei um die häuser.

    testhalber dann nochmal dateicheck und initialisieren. alles sauber.

    jetzt bringe ich wieder 2 tage zu, alle filme rüber zu spielen. aber egal, hauptsache jetzt läufts. :D

    GERMAN REDS

    LIVERPOOL FC - The 6Times Kings of Europe

    FOR LIFE - NOT JUST FOR GLORY

    JUSTICE FOR THE 96

  • Dann solltest Du mal über ein kleines NAS nachdenken.

    Da kann man für Windows Freigaben einrichten und dieselben Ordner per NFS freigeben.


    Damit ersparst Du Dir umgestöpsel und jeder Client kann mit dem für ihn besten Freigabeprotokol versorgt werden (Samba/Cifs bzw. NFS)

    Boxen: DM7080HD, DM820HD, DM8000, DM900ultraHD

    In 50% sitzt das Problem vor dem Gerät und bei den anderen 50% hab ich mich geirrt, dass es nicht davor sitzt :cocksy:

  • Im aktuellen Heft von PC Magazin 9/2019 werden 2-Bay NAS Systeme ab 95€ vorgestellt

    Boxen: DM7080HD, DM820HD, DM8000, DM900ultraHD

    In 50% sitzt das Problem vor dem Gerät und bei den anderen 50% hab ich mich geirrt, dass es nicht davor sitzt :cocksy:

  • wenn du das für nen selbstbau nehmen willst ist da ein gutes OS. Zum Beispiel für ein NAS auf Basis des neuen Rasberry Pi 4 und zwei USB-Platten zb drann.