Willkommen! Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Um schreiben oder kommentieren zu können, benötigen Sie ein Benutzerkonto.

Anmelden - oder - Benutzerkonto erstellen

DVB-C FBC Tuner BCM3158

  • Moin,


    Aus gegebenen Anlaß (Verfügbarkeit) habe ich mir heute mal den neuen FBC Tuner für KabelTV BCM3158 in eine 920UHD gebaut (im Bild der mittlere Tuner).


    IMG_20190829_111134881_HDR.jpg


    Ersetzt wurde durch ihn der Silabs Triple Tuner SI21692-D (S2X/MIS für SAT, 2 Demods für DVB-S/C/T), im Bild oben.


    Der neue BCM3158 Tuner ist von den Abmessungen her identisch zu seinem SAT-Bruder 45308 (im Bild unten) und fällt im Gegensatz zu ihm nicht durch merkliche Wärmeentwicklung auf. Das Frontend ist komplett unter einer Metallabschirmung verborgen und verhindert somit Interferenzen/parasitäre Frequenzeinstreuungen. Typisch für DMM hat man sich auch bei diesem Tuner illuminationstechnisch nicht zurückhalten könnten - es leuchtet dezent grün aus der Box.


    Im Vergleich zum Silabs Tuner ergeben sich beim ersten Check keine Auffälligkeiten. Alle Sender meines Kabelproviders werden gefunden und wiedergegeben. Das SNR-Schätzometer zeigt idente Pegel bei beiden Tunern an, die Umschaltgeschwindigkeit des BCM3158 gestaltet sich angenehm schnell, vergleichbar mit dem SI21692-D.


    Eine Vollauslastung aller 8 Demods (3x Aufnahme, 1x LiveTV, 1xPIP und 3x Zugriff per Android Client) funktionierte zur vollsten Zufriedenheit, auch wenn die Platine mit V0.2 gelabelt ist und der frühe Versionsstand Verbesserungspotential suggerieren könnte.


    Alles in allem habe ich bisher nichts zu kritisieren. Morgen stelle ich die Dreambox mal auf den Meßplatz, mal sehen was sich dort für ein Bild ergibt. :D


    screenshot.png

  • Mein Tuner ist auch heute gekommen und ich kann den positiven Eindruck voll bestätigen! Empfang ist hier auch identisch, Sendersuche hat auch keine Abweichungen ergeben.


    Der Tuner ist teuer, aber ersetzt bei mir unzählige Kabel, Verteiler und 2 Triple Tuner, womit das Verhältnis wieder passt.

  • Lies noch mal die Bordregeln. Es reicht auch schon zu verstehen, was unübersehbar rot hintermalt auf der Frontpage steht. Ich mach das mal einfach für dich und unterstreiche den hier relevanten Teil. Ich les das auch gerne vor:


    Kein SoftCAM/EMU/Cardsharing-Support bzw. Themen zum Entschlüsseln von Pay-TV!


    Du hast schon mal nen schlechten Einstieg hier hingelegt. Wir machen das nicht, weil wir die User um ihr Lieblingsthema bringen wollen. Sondern weil die Merlin Server in Deutschland stehen und somit der hiesigen Rechtssprechung unterliegen.

  • Da seit Jahren keine vernünfigen Boxen oder on-Demand Service angeboten wurden, hatte ich meinem Kabelprovider klar gesagt, dass ich mit Dreamboxen arbeiten will, sonst kündige ich meine Services. Bisher funktionieren meine Boxen entsprechend auch bei verschlüsselten bezahlten Kanälen. Nach wie vor kommt auch Dreambox nicht an meine TivoTV Boxen in den USA von der Bedienerfreundlichkeit heran, wo ich Serien aufzeichnen kann und/oder mit Streaming und ON-Demand Episoden einfachst ergänzen kann. Geht bei der Dreambox eine Episode „verloren“, da wegen Timerkonflikt nicht aufgezeichnet, ist es meist sehr aufwendig, wieder aufzufüllen. Auch habe ich bisher noch kein ON-Demand Angebot für alle meine Serien auf verschiedensten Kanälen in Deutschland gefunden. Wäre happy diese zu nutzen.

  • Wilhem Tel Norderstedt? Für die hauseigenen PayTV Programme nutzen die seit jeher Conax mit M7 Zuführung. Spätestens mit den deutschen Privaten in HD kam auch da das Pairing ins Haus.


    Somit war denen das Druckmittel "ohne Dreambox bin ich kein Kunde mehr" ziemlich egal. Kunde kriegt Modul, fertig. Und dieses Conaxmodul beherrscht nun mal kein MultiPID. Bedeutet im Klartext: Maximal ein Conaxsender wird gleichzeitig entschlüsselt. Egal wie viele Superdupertuner du in die Kiste schraubst.


    Womit wir wieder on topic wären. Mit deiner Neuerwerbung, dem FBC Tuner, kannst du natürlich jede Menge unverschlüsselte Sender gleichzeitig ansehen/aufnehmen/zum Tablet streamen. Genauer gesagt sind 8 Demods verbaut, also mindestens 8 ....


    Inwieweit man sich nun das alles auch reinziehen muß, darüber lässt sich lange fabulieren. Mein NAS ist mit 40TB an Zeugs der letzten 22 Jahre befüllt, wovon ich mir mindestens 2/3 niemals angesehen habe. Lebenszeit ist kostbar.