Willkommen! Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Um schreiben oder kommentieren zu können, benötigen Sie ein Benutzerkonto.

Anmelden - oder - Benutzerkonto erstellen

Tutorial: LNB-bedingte Empfangsaussetzer bei Multitunerbetrieb der 7080HD umgehbar

  • Dank der Hilfe von Ghost gibt es einen Workaround für SelfSAT/LNB Geplagte, bei denen im Multitunerbetrieb Störungen auftreten.


    Hintergrund:


    Viele Dual/Quad LNB und Komplettlösungen wie die SelfSAT Flachantenne haben eine ungenügende Spannungsentkopplung der einzelnen Anschlüsse. Das hat zur Folge, das bei jedem An- und Abschalten eines Verbrauchers das Bild auf den anderen LNB kurzzeitig aussetzt.


    Die Dreambox Tuner werden ja je nach Nutzung von DreamOS an- und ausgeschaltet. Die Folge an solchen LNB ist dann, das bspw. parallel laufene Aufnahmen Störungen enthalten werden.


    Abhilfe:


    echo 13 > /sys/module/lnb_ctrl/parameters/off_voltage



    Rücksetzen auf den Originalzustand (Tuner schalten sich bei Nichtbenutzung nach einigen Sekunden aus)


    echo 0 > /sys/module/lnb_ctrl/parameters/off_voltage


    Achtung: Nach dem Absetzen des Kommandos verbleibt die Box bis zum nächsten Kaltstart im jeweiligen Modus


    Erkärung:


    Durch "echo 13 > /sys/module/lnb_ctrl/parameters/off_voltage" wird der LNB Treiber von DreamOS angewiesen, das auch nicht in Nutzung befindliche Tuner ständig die LNB-Spannung aufrechterhalten.

  • Kleine Ergänzung dazu: Das funktioniert natürlich nur, solange die Dreambox der einzige Empfänger am LNB ist. Sind andere Sat-Tuner / -Receiver dort angeschlossen, sorgt deren An- und Ausschalten natürlich immer für Störungen auf den anderen Ausgängen ;)

  • Ja, das habe ich schon auch. Aber deines ist vom Jan 29, meines vom Jan 27 (wie all die anderen Dateien im selben Ordner auch).
    Und hat die Dateigröße 10240.


    Edit: es funktioniert jetzt mit deinem File. Danke!

  • Jetzt müsste es nur noch einen Reboot bzw. Kaltstart überleben. Bei OE2.0 hätte ich es in rc3.d mit einem S99 reingetan. Muss mal schauen wie das nun bei OE2.2 geht.

  • Jetzt müsste es nur noch einen Reboot bzw. Kaltstart überleben. Bei OE2.0 hätte ich es in rc3.d mit einem S99 reingetan. Muss mal schauen wie das nun bei OE2.2 geht.



    /etc/rc.local


    Shell-Script
    1. #!/bin/sh
    2. echo 13 > /sys/module/lnb_ctrl/parameters/off_voltage


    cd /etc
    ln -sf rc.local /etc/rc3.d/S55rc.local

  • Ich glaube nicht das es da ne Lösung gibt ... zumal die 7020HD ja auch nur OE 2.0 hat.

    Und das ist nun mal seit Jahren schon eingefroren mehr oder weniger.

    Eventuell ist das ja auch nun ein Hardwarefehler, deine Box sollte ja auch nun schon paar Jährchen laufen bzw alt sein.

  • Ich habe den 2. Sat Tuner erst vor paar Tagen eingebaut.

    Kann den fehler immer nachvollziehen: läuft die Aufnahme und ich wechsle den Sender auf den 2. Tuner, dann ruckelt die Aufnahme an der Stelle.


    Wenn es keine Lösung gibt, werde ich wohl doch bald auf eine 920HD umstellen...

  • Ich will dir nicht ausreden eine 920 zu kaufen (die Box macht Spaß! :D ), aber billiger und nachhaltiger wäre sicher der Austausch des LNB bzw. Einsatz eines Multischalters. Denn hier geht es ja nur um einen Workaround für einen mit zu wenig Strom versorgten LNB.

  • Der Austausch des LNB ist für all die Mieter, die auf dem Balkon gerade mal eine SelfSAT installieren können, ein ziemlich sinnloser Vorschlag. Das habe ich Ghost vor 4 Jahren auch so lange verinnerlicht, bis er zähneknirschend den Workaround in den Treiber eingebaut hat.


    Das war mit der Einführung von OE2.5 und dürfte seitdem in jedem Release vorhanden sein. Allerdings kommen wir mittlerweile ins nächste Problem: off_voltage treibt einen FBC Tuner komplett in den Irrsinn, wenn man zwischenzeitlich auf einen S2X/MiS Sender geschaltet hat :D