Willkommen! Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Um schreiben oder kommentieren zu können, benötigen Sie ein Benutzerkonto.

Anmelden - oder - Benutzerkonto erstellen

Harmony Hub per Bluetooth anbinden

  • Danke für die schnelle Hilfe.


    Jetzt habe ich nur noch ein Problem mit der Bluetooth Verbindung. Seit längerem verwende ich im Openatv meine Logitech Harmony über Bluetooth. Die Steuerung funktioniert ziemlich gut da kein Sichtkontakt vorhanden sein muss. Nun habe ich es jetzt auch hier probiert. Möchte letztendlich beim Merlin Image bleiben.


    Die Verbindung wird hergestellt aber eine Steuerung der Box ist nicht möglich. Ich weiß leider nicht was da noch fehlt.

  • Mit meiner alten DM8000 und Merlin hat jetzt die Steuerung mit der Harmony über Bluetooth ganz kurz funktioniert. Bekomme es aber nicht mehr hin.
    Zwischenzeitlich habe ich meine DM900 wieder mit Openatv geflasht. Da geht es auf Anhieb. Möchte aber gerne beim Merlin Image bleiben.

  • Luckydog : Es gibt kein Gemini-Image. Das ist ein Plugin, das du auch im Merlin hättest installieren können... Vermutlich hast du jetzt einfach ein experimental Image von DMM geflasht? Wie zombi schrieb, sind da seit gestern neue Patches für den Netzwerkbrowser drin.
    Im Merlin wird es natürlich auch demnächst ein Update auf den neuesten experimental-Stand geben. Aktuell ist aber Dr.Best auf einer Dienstreise, also dauert das diesen Monat etwas länger.


    grundscm : Oh spannend. Ich nutze eine 900 mit Hub und Smart Keyboard zur Steuerung der Dream. Da wird die Verbindung aber über IR und den Logitech-Dongle hergestellt und das geht problemlos. Per Bluetooth habe ich das noch nie probiert. Gibt es da ein passendes Profil bei Logitech?
    Im GP3 gibt es ein Bluetooth-Modul. Probiere mal, ob das Pairing damit geht.

  • @ Ich verwende derzeit eine Harmony Companion vorher die Ultimate und habe den Hub per Bluetooth mit der Dreambox verbunden. Im Openatv geht das bis jetzt problemlos. Ich finde es so besser als mit IR. Steuern ohne Sichtkontakt und schnelle Tastenfolgen werden besser über Bluetooth umgesetzt. Mit IR und Logitech passt mir das delay nicht. Da finde ich die orig. Fernbedienung wieder besser.

  • Werden über Bluetooth denn auch alle Tasten übermittelt? Denn für das Smart Keyboard fehlt hier in der Logitech-Software ein Profil. Deshalb habe ich die Box als Windows-PC eingetragen, womit dann Menü, Info, Farbtasten und PVR nicht gehen :(


    Die Delay-Einstellungen habe ich weder an der Dream noch an der Logitech angepasst und bin zufrieden. Aber ich nutze IR ja auch nur noch für wenige Tasten.

  • m0rphU : In der Harmony App bei den Einstellungen "Gerät hinzufügen" einfach Computer auswählen und die Tasten entsprechend zuordnen. Dann kann der Logitech Hub über Bluetooth an die Dreambox gebunden werden. Und die Steuerung geht dann über Bluetooth.

  • m0rphU : Dann bist du eh schon weiter als ich. Bei der DM900 mit Merlin Image kann ich nur erfolgreich verbinden aber nicht steuern. Habe bei deinem Problem ungenutzte Windows Tasten an die fehlenden Tasten gemapped, später dann so wie du umgesetzt. Bei den fehlenden Tasten ist das Delay ja egal. Wichtig ist eigentlich nur das Steuerkreuz mit fast ganz ohne Delay.

  • So, machen wir mal hier weiter :)
    Also ich nutze ja nur den speziellen Logitech USB-Dongle und IR. Da ist es recht einfach das in der Harmony-App einzurichten, denn der Dongle ist ja schon mit dem Keyboard verbunden.


    Nochmal die Frage: Wie steuerst du denn die bei Windows-PC nicht vorhandenen Tasten? Also doch per IR?

  • Tasten die komplett fehlten habe ich durch ungenützte Tasten(z.B. F-Tasten) ersetzt und umgemappt. Jetzt mache ich es so wie du bei den paar Tasten mit IR.
    Ich hatte früher mit einem Script ich glaube es war einmal hier im Forum gepostet, da konnte man den Code der Bluetooth Tasteneingaben mitgeloggen.

    • Logitech hat noch keine Bluetooth Codes für die Dreambox vom Hersteller erhalten.
    • Logitech entscheidet, welcher Geräte seitens des Hubs Bluetooth Support bekommen
    • Logitech hat bisher lediglich acht Geräte in ihrer Gerätedatenbank per Bluetooth steuerbar gemacht (u.a. PS3/4 und Fire TV)
    • Bei mir ist der Harmony Hub, gekoppelt an eine Companion und eine Touch, rattenschnell. Schneller als die Originalfernbedienung. Du mußt natürlich in der Harmonysoftware auch mal Punkte wie "Tastenverzögerung" an deine Vorstellungen anpassen und nicht einfach auf den (konservativen) Presets belassen.



    Fazit: Selbst wenn die BLE-Implementierung seitens DMM mal dokumentiert und für Dritthersteller öffentlich gemacht werden wird, bezweifle ich stark das Logitech so eine kleine Firma überhaupt zur Kenntnis nimmt. IR-Codes funktionieren ja schließlich.

  • Danke dir für die Info zu Logitech. Daran hatte ich gar nicht gedacht. Ich nahm an, dass man die Tasten auch irgendwie anlernen könnte.

    Macht aber natürlich keinen Sinn, wenn es in DreamOS sowieso nicht funktioniert. Ich mag es halt. :-)

    Bei mir ist der Harmony Hub, gekoppelt an eine Companion und eine Touch, rattenschnell. Schneller als die Originalfernbedienung. Du mußt natürlich in der Harmonysoftware auch mal Punkte wie "Tastenverzögerung" an deine Vorstellungen anpassen und nicht einfach auf den (konservativen) Presets belassen.


    Das lese ich auch hin und wieder. Es gibt wirklich User ohne Probleme. Zwar habe ich die Elite, aber die Funkstrecke und Infrarot-Strecke ist bei uns beiden ja identisch. Und glaube mir, dass ich wirklich alle Arten an Verzögerungswerte ausprobiert habe. Erst vor ein paar Tagen habe ich entdeckt, dass man im DreamOS auch Werte für die Fernbedienung unter "Eingabegeräte" konfigurieren kann. Damit habe ich es noch ein wenig tunen können. Aber schön ist das trotzdem nicht. Und es liegt auch nicht am MetrixStyle-Skin. Damit sollte die DM900 doch auch kein Performance-Problem mehr haben, oder? Dies hatte ich mit meinen alten Boxen wohl.


    Ich verstehe es nicht. Bin ich wirklich so verwöhnt? Oder pingelig? :-)
    Gerne würde ich mal reinschauen bei den Leute, die eine performante Bedienung haben.

  • Verringere mal die IR-Sendeleistung des Hubs. Da sitzen 6 IR LEDs drin (2 vorne, 2 seitwärts, 2 nach oben), die bei jedem Tastendruck ihr Umfeld mit Infrarotsignalen befeuern. Diese sind dann oft zu stark und "verstopfen" die IR Empfänger der Geräte.


    Des weiteren hilft es oft den Hub anders als bisher zu platzieren respektive den mitgelieferten IR Extender statt des Hubs zum Senden zu benutzen (Einstellungen -> mehr -> Fernbedienungs- und Hubzuweisungen):


    ir-zuweisung.JPG



    Bei mir steht der Hub in einer Ecke des Raumes. Den IR-Extender habe ich, da die 920 in dieser Konstellation manchmal träge reagierte, zusätzlich in 2m Abstand platziert und lasse die Dreambox mit beiden IR-Gebern (Hub und Extender) befeuern.

  • Ich habe gestern Abend verschiedene Versuche unternommen.

    Den Hub abgedeckt. Die IR-Blaster umpositioniert. In myHarmony verschiedene Zuordnungen der IR-Transmitter ausprobiert.

    Leider sehe ich keinen Unterschied.


    Die IR-Blaster stehen direkt vor der Linse der DM900. Der Hub hinter allen HiFi-Geräte. Aber - wie gesagt - wirkten sich Positionsänderungen nicht aus.


    Mir ist aufgefallen, dass die Optionen in DreamOS unter "Eingabegerät" sich nur auf das Repeat-Intervall (gedrückt halten) beziehen und nicht auf die normale Tastenverzögerung. Diese Einstellungen hatten keine wirklich großen Auswirkungen.



    Eine Kleinigkeit ist mir aufgefallen. Ich habe in meiner Elite ein neues DM900-Gerät angelegt. Ist war noch keine Aktion zugeordnet, aber zum Messen der Verzögerungen kann ich ja auch die Geräte gezielt auswählen. Das neue Profil ist sichtbar schneller. Immer noch nicht flüssig, aber schneller.

    Beispiel: Drücke ich dreimal hintereinander in der Kanalliste nach unten, so wechselt die Dreambox die ersten beiden Zeilen "ganz okay" runter. Der dritte Wechsel (Scrollen) nach unten hat ein wenig Schluckauf. Es läuft halt nicht flüssig, sondern wirkt ein wenig "stotternd".


    Das Problem mit dem neuen DM900-Profil: Ich kann nicht mehr LANG+Info drücken. Alle LANG-Keypress werden nur noch sehr sehr sporadisch angenommen. Ich würde sagen, dass das nicht mehr funktioniert. Und mir ist aufgefallen, dass die diskreten PowerOn+PowerOff nun vorhanden sind. Dies war vorher nicht der Fall, denn ich hatten den Support damals bemüht, mir die Tasten aus einem anderen Dreambox-Profil rüberzukopieren.


    Ich hatte in der Vergangenheit viele DM-Harmony-Geräteprofile getestet: Das DM8000-Profil war zügig, aber halt auch ohne LANG-Keypress.

    Es gibt schon enorme Unterschiede in den Harmony-Vorgaben zu den Boxen. Leider fehlen bei den ganz alten Enigma-Boxen Tasten wie Audio, PVR oder wie die heißen. Ich kann mir nicht mehr daran erinnern, aber bei den alten FB gab es halt einige Tasten nicht. Nunja. Notfalls muss man diese halt manuell anlegen, wenn einem ein altes Geräteprofil gefällt.

  • Der Irrsinn ist -neben den genannten potentiellen Problemen - darin begründet, das DMM zwei Fernbedienungsprotokolle rausgehauen hat: TWIRP und RC10. Und die Boxen größtenteils beide Protokolle "verstehen", weswegen viele User bei den programmierbaren Fernbedienungen immer noch mit dem unsäglich schlechten TWIRP rummachen. TWIRP heisst "two way infrared remote protocol" und wurde von OFA mal als bidirektionales Protokoll für Mäuse und Tastaturen entworfen. DMM hat das dann eingekauft, zur Hälfte kastriert (konkret den Rückkanal gestrichen, damit die Fehlerredundanz weggehobelt und das Timing komplett verhunzt) und uns dann den Kram an den Hals gehängt.



    Du musst peinlich darauf bedacht sein im "Dreambox Wirrwar" der FB-Protokolle seitens Logitech ein Geräteprofil zu erwischen, das erwiesenermaßen RC10 sendet.


    Und "Extender direkt vor der Dreambox" schreit mich förmlich an, das du mit einer Irrsinnspower den IR-Empfänger verstopfst :D


    Mein konkreter Vorschlag:


    • Gerät "Dream Multimedia DM920" laden
    • Nicht im Profil vorhandene Tasten wie SHIFT-0 und SHIFT-1 (discrete off und discrete on) sowie "PAUSE" anlernen. Mehr fehlt in diesem Profil nicht
    • dann erst anfangen zu schauen, warum es noch hakt