Willkommen! Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Um schreiben oder kommentieren zu können, benötigen Sie ein Benutzerkonto.

Anmelden - oder - Benutzerkonto erstellen

Frage zum Usb anschluss

  • Hallo
    Da ich zum thema externe festplatte an der 820 nix finden kann, frage i h mal hier nach.
    Egal welche, 5 stück ausprobiert, externe 2, 5 zoll laptop festplatte (ohne extra stromanschluss) ich anstecke, keine wird erkannt!!! Dabei spielt es keine rolle welches image ich nutze.
    Alle 5 festplatten werden aber an meiner 800er erkannt.


    Selbst die ext. festplatte von meiner 800er samt filmen uwird nicht gemuontet.
    Zufällig hatte ich ne zweite 820er mit orig image da und da ging es auch nicht.
    Ist der usb anschluss nicht für festplattenunterstützung?
    Usb sticks mit 4 bzw 8 gb funktionieren.

  • Erstmal danke und evtl. ein Tipp welche festplatte da geht.?
    Mal abgesehen davon finde ich das als rückschritt, meine 800er kommt ja damit klar. Da das ja in der Beschreibung nirgends erwähnt wird bin ich noch am überlegen die box zurückzuschicken und evtl. die 900 er zu ordern ( falls die das kann!)
    Aktiver hub kommt für mich nicht in frage, da ich meine aufnahmen ja mit festplatte aufm laptop schauen möchte. Und da wo der laptop ist gibts am wochenende kein strom. ( wohnwagen).
    (Reciever und tv laufen schon bei aufnahmen über 12 volt der boardbatterie)

  • Die 900er hat USB 3.0 Anschlüsse, diese stellen genügend Strom für gängige externe 2,5 Zoll Platten zur Verfügung, das wird da funktionieren.
    Den aktiven Hub bräuchtest Du doch nur an der 820er Box zum Abspielen und wenn nicht benötigt wird der Strom für den Hub dann ggf. abgeschaltet.

  • Denke mal den aktiven hub brauch ich wohl auch zum aufnehmen? Egal wie an der 800er gehts und die 820er kanns nicht?
    Ich find das irgendwie am kunden vorbeientwickelt.
    Wie auch immer ich werde mal anfragen ob ich die zurückgeben kann. In der beschreibung steht ja schließlich usb anschluss und nicht " usb anschluss nur für sticks oder festplatten mit eigener stromversorgung".
    Usb hat meines wissens ne gewisse spezifikation.
    Mal sehen was der händler machen kann.

  • Festplatten haben im Zuge ihrer Alterung oft die Eigenschaft sich erhöhenden Strombedarfs. Bspw. habe ich hier mehrer WD-Green Platten (2.5"), welche nach 2 Jahren nicht mehr ohne externe Stromversorgung anlaufen, weder am Notebook noch an den Dreamboxen (was sie am Anfang ihres Lebens problemlos taten).


    An einem USB2 Anschluß ist die Funktionalität bis max. 500mA Stromaufnahme garantiert. Das hat viele Hersteller nicht daran gehindert die Strombegrenzung wegzulassen, weswegen auch Stromfresser wie Festplatten liefen. Was Gegenzug allerdings dann zu abrauchenden Controllern führt, wenn es wirklich mal zu einem Problem kommt (Kurzschluß im USB Stecker, defekte Hardware) ...


    Bei USB3 ist die maximale Stromaufnahme ebenfalls limitiert, in diesem Falle auf 1.5A. Nun habe ich aber diverse USB3 Kabel mit hauchdünnen Äderchen hier liegen, die keinesfalls 1.5A abkönnen ...


    Insofern ist USB immer eine Lotterie, und wie so oft hat sich ein schlechter Standard gegenüber den besseren Alternativen durchgesetzt.

  • Ich habe jetzt noch nirgends gelesen, dass die 820 weniger Strom liefern würde als eine 800. Im Gegenteil.
    Bist du sicher, dass es überhaupt am Strom liegt? Wie gesagt sollten zumindest die USB 3.0 Ports definitiv genug Strom liefern.


    Spürst du, ob die Platten anlaufen? Leuchten LEDs etc.?
    Unsere Linux-Profis kennen sicher auch die korrekten Befehle, um zu erkennen, ob überhaupt was ma USB erkannt wird. Ich glaube da gibt es was mit blkid und dmesg.


    Aber wie gesagt. Ich vermute das Problem ganz woanders. Da du die Platte auch am PC nutzt, sind die sicher NTFS formatiert oder? Ich glaube da muss man noch ein Modul nachinstallieren bei einem nackten UI
    Nutzt du GP3, MerlinDeviceManager oder sonstwas?
    Was bedeutet "Usb sticks funktionieren"? Wie sind die formatiert? Wie werden die gemountet?