Willkommen! Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Um schreiben oder kommentieren zu können, benötigen Sie ein Benutzerkonto.

Anmelden - oder - Benutzerkonto erstellen

Absturz (GreenScreen) beim Laden von Picons

  • Wenn du mich meinst. Nö.


    Kenne halt vom Newnigma, daß der Name exakt dem gesendeten Namen entsprechen muß.

    Z.B. gotv NEU.png.

    Dachte es wär im Merlin gleich.


    Klappt das eigentlich nur mit dem skincomponent reftopiconname oder auch mit dem DP eigenen picon.py?


    Habs nur mit DP eigenen getestet.

  • RefToPiconName ist ein Converter, Picon ein Renderer. Und ja, spaces werden durch _ ersetzt.

  • Reference:

    ====> picon name is: /data/picon_220x132/1_0_19_6EA5_4B1_1_C00000_0_0_0.png


    Name:

    ====> picon name is: NDR_FS_MV_HD


    Putgemacht. Kein Pfad, kein Extensionname :undweg:


    Wer bei Drei nicht auf dem Baum ist, darf das fixen :D

  • RefToPiconName braucht es gar nicht, das macht alles der PiconResolver. Nicht ganz das Standard-Pattern hier. Ist jedenfalls gefixt. dreamer-flt darf testen. Er hat das ja mal gewünscht ;-)

  • Ach was ist das lecker. Mal wieder was zum testen, danke.


    Hintergrund, warum ich vom Reference-Benamungsgedöhns zu Name zurück will:


    Ich habe DVB-C, DVB-T2 und DVB-S (20 SAT-Positionen) Empfang auf der Dreambox. Bei den diversen SAT-Positionen ändert sich alle Naselang die Reference, da habe ich keine Lust immer der Reference hinterherzujagen. Und die Redundanzen, die Picons dann auch noch mal für DVB-C und DVB-T im System bereitzustellen, sind auch Blödsinn.


    Und ja, ich weiß warum Reference-Benamung damals einführt wurde. Für die paar exotischen Fälle habe ich aber keine Lust mehr, mir diesen Klotz ans Bein zu binden. Lebenszeit ist kostbar :D

  • immer erst intern und dann kommt es mit einen update ...