Willkommen! Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Um schreiben oder kommentieren zu können, benötigen Sie ein Benutzerkonto.

Anmelden - oder - Benutzerkonto erstellen

Beiträge von jfk93

    Versuche zum Test mal alle CEC-Optionen zu deaktivieren (bis auf die ersten beiden Optionen).

    Das werde ich testen. Wobei es schon seltsam ist, dass der Receiver vollständig eingeschaltet wird. Bei einer Aufnahme ist es ja das Gleiche eigenwillige Verhalten.


    Aktuallisiere unter Verwendung von: Pseudoaufnahme


    Dann bleibt der Fernseher dunkel.

    Leider nicht. :-( Die Dreambox schaltet sich auch hier komplett an und im Anschluss dann den Fernseher. Im Gegensatz zur DM7080 schaltet sich die Box nicht nur in den IDLE Mode sondern eben komplett an.

    Hallo,


    Aufnahmen oder auch EPG-Refresh aus dem Standby schalten den Fernseher mit an. Die HDMI-CEC Einstellungen sind wie folgt.

    Dateien

    • hdmi_01.png

      (274,64 kB, 21 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • hdmi_02.png

      (140,98 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Es scheint ich habe kein Glück mit den Datenträgern. Ich habe jetzt einen Intenso Slimline 128GB USB 3.0 bestellt. Das Initialisieren klappt problemlos, nur leider ruckelt das Timeshift alle ca. 30-45 Sekunden. Kann man da was tunen oder habe ich einfach kein Glück?

    So sieht mein Eintrag in der fstab auch aus


    Code
    1. /dev/disk/by-uuid/425dda62-66bb-4287-88eb-f6d73717ee97 /media/timeshift auto rw,auto,nofail 0 0


    Wenn die Karte defekt ist, weshalb funktioniert sie dann am PC? Ich habe mir das so einfach vorgestellt, hätte wohl doch eine SSD nehmen sollen.

    Nach dem nächtlichen Reboot ist nun das komplette Device Read-Only. :-(


    Code
    1. root@dm920:~# lsblk -o NAME,FSTYPE,MOUNTPOINT,PARTLABEL,SIZE,ro|grep "RO\|mmcblk1"
    2. NAME FSTYPE MOUNTPOINT PARTLABEL SIZE RO
    3. mmcblk1 232,2G 1
    4. └─mmcblk1p1 ext4 232,2G 1


    Ist das nun eine schei... Karte oder was ist hier ursächlich. Am PC im Cardreader funktioniert die Karte anstandslos.

    Kaum macht man es richtig ... :-)


    Code
    1. root@dm920:~# lsblk -o NAME,FSTYPE,MOUNTPOINT,PARTLABEL,SIZE,ro|grep "RO\|mmcblk1"
    2. NAME FSTYPE MOUNTPOINT PARTLABEL SIZE RO
    3. mmcblk1 232,2G 0
    4. └─mmcblk1p1 ext4 /media/timeshift 232,2G 1


    Wenn ich das richtig erkenne ist die Partition RO, das Device nicht. Oder?


    Nach umount /media/timeshift


    Code
    1. root@dm920:~# lsblk -o NAME,FSTYPE,MOUNTPOINT,PARTLABEL,SIZE,ro|grep "RO\|mmcblk1"
    2. NAME FSTYPE MOUNTPOINT PARTLABEL SIZE RO
    3. mmcblk1 232,2G 0
    4. └─mmcblk1p1 ext4 232,2G 1

    Okay. Schiebeschalter habe ich natürlich als erstes geprüft. :-) Im Gerätemanager konnte ich die Karte problemlos einbinden, die Fehlermeldung "Medium nicht beschreibar" kam erst als ich die SD als Timeshift Pfad festlegen wollte


    Code
    1. root@dm920:~# lsblk -o NAME,FSTYPE,MOUNTPOINT,PARTLABEL,SIZE,ro|grep "RO\|mmcblk1
    2. >

    Mehr kommt da nicht.




    Code
    1. root@dm920:/media# mount -a
    2. mount: /dev/mmcblk1p1 is write-protected, mounting read-only

    Wenn man denkt es wird ganz einfach, dann wird man schnell eines besseren belehrt. Also SDCard gekauft und eingesteckt und sie lässt sich nicht initialisieren. Also am PC in ext4 formatiert und erneut in den Receiver gepackt, nur darauf schreiben ist nicht möglich. Es kommt immer die Meldung die Karte wäre Read-Only. Nun weiß ich irgendwie nicht weiter.

    Hallo,


    habe mir für meine neue DM920 statt einer HDD eine 256GB SD-Card für Timeshift gekauft, ist diese Idee überhaupt gut umsetzbar oder wäre eine SSD bzw. kleine HDD besser? Wobei ich eigentlich auf Grund der Hitze- und Geräuschentwicklung auf eine HDD verzichten wollte.